2005 | Bonn

Der "Spuk" ist vorbei!

In Holtwick ist langsam wieder Leben eingekehrt - die 50 Holtwicker Kinder sind aus dem Ferienlager zurück.
Geister und Gespenster lautete das diesjährige Motto und aus diesem Grund gruselte es auf dem Annaberg am Tag und in der Nacht. Bei perfektem Wetter bastelten die Kinder Kürbisse, Skelette und alles, was als Dekoration einer richtigen Gruselparty nicht fehlen durfte.
Auch Klassiker wie Chaosspiel, Schmuggelspiel, Stratego und Tatort standen wieder auf dem Programm. Ein Besuch beim werkseigenen Hariboshop ließ die Kinderherzen höher schlagen und auch die Tagesfahrt nach Koblenz ließ keine Wünsche offen.
Auf der Festung Ehrenbreitstein konnte Spaß und Kultur perfekt verbunden werden, denn wir besichtigten die alten Gemäuer der Preußen sowie die Hariboausstellung, die zur Zeit dort untergebracht ist. Hier wurde die Herstellung des leckeren Fruchtgummis erklärt und die Gründer gezeigt. Anschließend ging es hinunter zum Deutschen Eck, dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel.
Den Abschluß der 2-wöchigen Erlebnistour krönte natürlich wieder das Schützenfest, wobei Dirk Hackenfort und Pia Witte als Schützenpaar geehrt werden konnten.
Für die gute Verpflegung sorgten abermals 3 Kochfrauen, bei denen sich alle Teilnehmer und Betreuer auf diesem Weg nochmals bedanken möchten. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, denn dann geht es nach Langenscheid an der Lahn.